Tennis-Sommercamp 2020

28 Grad. 29 Grad. 30 Grad. 31 Grad. 32 Grad….es wurde zuletzt immer heißer. Was so manchen erfahrenen Tennisspieler von den Courts fernhielt, konnte die ungeheure Tennisfreude unseres Nachwuchses nicht bremsen. Ob Anfänger oder alte Hasen, bei strahlendem Sonnenschein fanden sich am Montag der 3. Ferienwoche 12 Kinder und Jugendliche im Alter von 5-13 Jahren auf der Anlage ein, um gemeinsam das erste TCM-Tenniscamp unter der Leitung von Cheftrainer Sebastian Dietrich zu zelebrieren. Auch für ihn eine kleine Premiere, nach vielen Teilnahmen als Trainer veranstaltete er erstmals ein eigenes Tenniscamp, tatkräftig unterstützt durch seine Co-Trainerin Raika. 5 Tage verbrachten die Kids ihre Ferien bis zum späten Nachmittag mit Athletik, Techniktraining und Spielformen, übten Aufschlag, Volley und Grundschläge. Doch damit nicht genug, das Programm sollte ja bunt bleiben und so war täglich auch eine Stunde für andere Ballsportarten und Spiele reserviert. Ob im Kleinfeld, auf dem Midcourt oder sogar dem Großfeld, die Spielfreude war ungebrochen und die Motivation groß. Neben den ebenso gesunden wie leckeren Obst- und Kuchenpausen hatte Sebastian auch am Mittag für den besonderen kulinarischen Genuss gesorgt: Die kleine Leckerei und das Cafe Liese boten den fleißigen Sportlern täglich eine abwechslungsreiche Stärkung aus frischen Salaten, den Hauptspeisen und leckeren Desserts, das setzte neue Energie für den Nachmittag frei. Gerade bei den heißen Temperaturen durfte eine standesgemäße Abkühlung natürlich nicht fehlen, verschiedene Eissorten sowie Eistee aus der Cocktailwerkstatt von Katja Schirmer-Müller gestalteten die Wärme erträglicher. Das große Finale dieser tollen Woche war dann die Sommerolympiade am Freitag: In 3 Viererteams verausgabte man sich ein letztes Mal, kämpfte für sein Team in Athletik, Koordination und dem Tenniswettbewerb im Round-Robin-System, bei der feierlichen Siegerehrung reckten dann die stolzen Teams begeistert ihre Pokale für die Plätze 1-3 in die Luft. Letztlich verabschiedeten sich sowohl Kids als auch Eltern glücklich ins Wochenende und zogen ein rundum positives Fazit. Natürlich war auch in dieser Woche die Pandemie allgegenwärtig, doch davon ließen sich die Teilnehmer nicht bedrücken und so wurde auf die Einhaltung der allgemeinen Hygieneregeln ebenso geachtet wie auf das eigene Geschirr für die ganze Woche. Bleibt also nur die Hoffnung auf ein ebenso sonniges wie coronafreies Tenniscamp 2021!

Sport frei! 

TCM-Nachwuchshoffnung ist Sportchampion 2019

Unser Top-Talent Oscar Hahnemann ist Sportchampion des Jahres 2019!

Eigentlich sollte ja alles ganz anders sein. Eine edle Gala, eine große Bühne, die nominierten Sportler des Landkreises gemeinsam zur Ehrung versammelt. Doch wie so oft in Zeiten von Corona kam es dazu nicht: Die Verleihung konnte pandemiebedingt nicht wie geplant im März 2020 stattfinden und so hat der KSB die Aktion „ Wir kommen zu Euch“ ins Leben gerufen. Heimspiel statt Anreise – so konnte unser Nachwuchsstar Oscar Hahnemann am letzten Schultag dann doch noch stolz auf unseren Tennisplätzen Urkunde, T-Shirt und einen Gutschein für die Erlebnishalle Grimma vom Kreissportbund Leipziger Land, vertreten durch Jan Radewald, entgegennehmen. Oscar, als eines unserer großen Talente natürlich besonders gefördert, erhielt auch von seinem Verein, dem TC Markkleeberg, einen Überraschungsgutschein. Oscar und seine Mutti freuten sich sehr über die besondere Ehre und die Überraschungen.

Das besondere ist: Oscar ist ein echtes Markkleeberger Eigengewächs! Schon in frühen Jahren war er begeisterter Zuschauer und größter Fan seines ebenfalls tennispielenden Bruders, seit nunmehr 3 Jahren trainiert er selbst beim TC Markkleeberg und hat bereits einige große Erfolge vorzuweisen: Sächsischer Landesmeister der U8 in der Halle und ebenso Mannschaftsmeister im Sommer – es ging bisher nur nach oben. Auch der Sächsische Tennisverband ist auf ihn aufmerksam geworden und hat ihn für 2020 in seinen E-Kader aufgenommen. Hier erhält er zusätzliches Training, intensive Förderung und kann an verschiedenen Einladungsturnieren teilnehmen.

Wir wünschen Oscar weiterhin viel Spaß und großartige Erfolge beim Tennisspiel und bedanken uns ebenso bei seinem Trainer Sebastian Dietrich für die herausragende Nachwuchsarbeit!

Regine Linsmayer-Felder und Pascal Teubert

Jahreshauptversammlung 2020

Am 13. März 2020 war es wieder soweit, traditionell fanden sich die Mitglieder des TC Markkleeberg im Sportcasino Markleeberg zur Vollversammlung ein, in diesem Jahr stand dabei auch die Wahl des neuen Vorstandes auf dem Programm. Trotz der aktuell schwierigen Situation in Zeiten von Covid-19 beteiligten sich 29 Sportfreunde, ob durch Anwesenheit oder per Vollmacht, an den Entscheidungen für die nächsten beiden Jahre. Durch den Abend führte Versammlungsleiter Klaus Zwirner, Wahlleiter war Hans-Werner „HWH“ Hülse. Der Vorstand referierte über die gesunde Finanzsituation des Vereins, sportliche Rück- und Ausblicke, die neue Trainerkonstellation nach der Trennung von der Tennisschule, Top-Talent Oscar Hahnemann, Standards der Platzpflege sowie die erstmals geplanten Vereinsmeisterschaften. Für das Geschäftsjahr 2019 konnte der Vorstand entlastet werden, Gegenkandidaten stellten sich für die Wahlperiode 2020 bis 2022 nicht.

Mit überwältigender Mehrheit sprachen die Mitglieder dem Vorstand das Vertrauen aus, der dabei etwas umstrukturiert in die nächste Wahlperiode geht: Karla Rützel schied nach über 4 Jahren als Schatzmeisterin aus dem Vorstand aus und übergab die finanziellen Geschicke nunmehr an Eva-Maria Zwirner. Michael Malchow folgt Oskar Baumgarten als 2. Vorsitzender nach, der sich fortan ganz der Platzpflege widmen wird, aber als Beisitzer im Vorstand verbleibt. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die geleistete Arbeit der Beiden in den letzen Jahren!

Zuletzt wurden noch einige Fotos des Jahres 2019 präsentiert, Notizbücher des TC Markkleebergs an die Anwesenden verteilt und einige Diskussionen der Herrenmannschaft letztlich in die Bowlingbahn an den Billardtisch verlegt.

Sächsische Ski- und Tennismeisterschaften 2020

Zum 22.Mal trafen sich in Chemnitz und Oberwiesenthal Sportfreunde aus Sachsen, Deutschland und Tschechien, um die besten Kombinierer ihrer Altersklassen auszuspielen. Diesmal war bei den aktiven Herren bis 39 auch der TC Markkleeberg vertreten, und holte auf Anhieb den Vizemeistertitel. Pascal Teubert wurde Zweiter hinter der alles überragenden thüringer LK1 Jonathan Roth (TC Ruhla 92) und setzte sich dabei gegen Tim Grohmann vom SV Pesterwitz durch. Das Ergebnis war eindeutig, die Reihenfolge der Chemnitzer Tenniswettbewerbe bestätigte sich beim Ersatzwettbewerb Bowling in O’thal gleichermaßen. Die Skiwettbewerbe, die noch eine Chance auf Klassementveränderungen ermöglicht hätten, musste aufgrund von Schneemangel gestrichen werden, man konnte keine Riesenslalomstrecke präparieren, alternativ wurde der 2.Teil der Meisterschaften eben auf die Bowlingbahnen verlegt.

Aus „SachsenTennis“ 01/2020